Experimentelles Forum für Menschen, mit dem Bewusstsein zu ihren Wurzeln und zum Göttlichen.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Benutzernamen und das "Deutschsprachige" Forum !!!

Nach unten 
AutorNachricht
Khris
Gründer
avatar

Fachgebiet : Lila
Einsatzgebiet : Rot
Männlich Schütze Alter : 34
Ort : Wittenberg

BeitragThema: Benutzernamen und das "Deutschsprachige" Forum !!!   Mo März 19 2018, 16:55

Liebe SEGDErianer,
wie ihr wisst ist diese Forum deutschsprachig. Damit wir eine gute Sprachkultur pflegen, ist auch das richtige schreiben und das Bewusstsein für die Schrift wichtig. Sicherlich bin ich nicht perfekt und habe auch Zeiten in der ich das ganze schleifen lasse und schreibe und spreche dann wie das deutsch, das ich in meiner Erziehung mitbekommen habe, inklusive Mundart und Grammatik. (Was soll den da erst die "Smartphone" Generation sagen confused   pale )
Daher lass ich auch mal fünfe grade sein, wenn jemand das deutsch einfach so dahin blubbert. Doch ich würde mich freuen, wenn jeder mehr die deutsche Sprache leben würde, auf das die nachfolgende Generation eine angenehme Sprachkultur vorfindet.  

Ein paar der Bewusstseinspunkte habe ich hier nun aufgeführt.

---
Sprachentwicklung

Wörter wie in: "wir gehen" = "wir gehn", sind aus meine Sicht in Ordnung. Ich gestehe unsere Sprach auch eine gewisse Entwicklung zu und sehe dies als eine Richtung an, die am unkompliziertesten und natürlichsten ist.

"Was ist denn das für ein Laden?" = Was is'n das für 'n Lade'n? = "Was isn das für n Ladn?"

Möchtest du dazu im Forum Sprache deine Sicht darstellen?

---

"Gendergerechte" Sprache

Ein kleines Beispiel: - Täterinnen und Täter -
Wenn es ein (singular)Mensch war wird es in maskuliner/männlicher Einzahl geschrieben (der Täter) und wenn es mehrere Menschen waren in femininer/weiblicher Mehrzahl (die [<- femininer/weiblicher Artikel] Täter).
Von einer "Täterin" wird gesprochen wenn es explizit ein weiblicher Täter war und von "Täterinnen" wird gesprochen wenn es mehrere weibliche Täter waren.
Sollte eine Mann dabei gewesen sein, dann wird es "die Täterinnen und der Täter" heißen, wenn es mehrerer weibliche und mehrerer männliche Täter waren (oder verdächtig) werden schreibt man "die Täterinnen und die Täter".
Wenn man nicht weiß, welches Geschlecht der einzelne Täter hatte der gemeint wird, kommt man wieder zum maskulinen/männlichen Einzahl "der Täter".

Wenn ihr "gendert" dann könnt ihr auch zB einfach "weiblicher und männlicher Täter" schreiben.

Möchtest du im Forum Sprache etwas dazu schreiben?

---

Fremdworte sollten wenn möglichst in Anführungszeichen gesetzt werden, sofern sie keine Namen von Menschen, Orten, oder Firmen sind. Das wäre wirklich "nice".
Lateinische und Altgriechische Wörter sind geduldet, so wie Goldene Wörter.
Siehe dazu die Liste auf meiner Internetseite

Möchtest du dazu im Forum Sprache etwas schreiben?

---

Der Benutzernamen sollte ebenfalls mit deutschem Wortlaut ausgesprochen werden.
"Justin" und "Jacqueline" sind somit fehl am Platze. Sollten die Mitglieder in der Tat so heißen ist es total legitim sich einen neuen Namen zu geben (ich hieß auch nicht immer Khris). Des weiteren bitte keine Zahlen oder Zeichen im Benutzernamen verwenden oder sich "Fleischklops" oder "PonyBoy" nennen. Engelherzoder Piratenkapitän wäre in Ordnung.


---
Bei Jugendwörtern wie "vong" oder "swag" erlaube ich mir sogar ganz direkt eine einmalige Verwarnung für eine Verbannung aus zu sprechen. Twisted Evil
Das Jungedwort "Schatzlos" ist wieder in Ordnung, da es ein kreatives wenn auch ein wenig kindliches Wort ist, für eine alleinstehenden Menschen.

---
Für die einn (einen) oder (die) andern (anderen) mag es hart sein
das ich solche Bedingungen aufstelle, doch liebe ich meine Muttersprache und gestehe ihr wie schon erwähnt auch gewisse Entwicklungen ein, doch Ich möchte das sie sich gut entwickelt und ihre Wesensart erhalten bleibt. Ich selbst weiß wie schwer es sein kann Anglizismen zu erkennen und anders zu besetzten oder auf jede Kommasetzung zu achten. Auch rede ich nicht immer Anglizismen frei da auch einiges unterbewusst abläuft. Mit dem bewussten deutsch schreiben (trainiert bzw) übt man allerdings sein Wortschatz darauf hin aus zu richten, gewisse Wörter (wieder) zu benutzen. Es ist auch hier wie überall, alles eine Frage der Übung.
(in Klammer habe ich einfach noch ein paar Beispiel gestellt)


---
Nochmal: Wenn ihr ihr Euch die Anglizismen bewusst werdet und sie ersetzt, habt ihr schon Euer Deutsch zu geschätzte 60% aufgebessert.

Weitere Beispiel

Peinliche Namen: John [Dschon], Mirror [eng.: Spiegel], Devil1, Horseeater, O_o, King_Thomas, F|0, Loli, Dude(n), Peat

Angenehme Namen: Max [deutsch aussprechbar], Blarf, Igor, Heldin, Prinzesschö, Bobbi, Pferdeesser, Mike [wenn er nicht Deutschstämmig ist], Barbarababar, Piet


Zuletzt von Khris am Do März 29 2018, 20:30 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : verbesserung)
Nach oben Nach unten
http://die-segde.forumieren.de
 
Benutzernamen und das "Deutschsprachige" Forum !!!
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» schönes Forum
» Mein Vater und der Rest der Familie
» Wird mein Opa dement?
» Beschäftigung
» Bin neu hier - Demenz bei meiner Mutter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
die SEGDE :: Forum :: Vorgarten :: SEGDE-Auskunftsdienst-
Gehe zu: